Projekt Mein Körper gehört mir

Alle zwei Jahre wird für die 3. und 4.Klassen unserer Schule das Präventionsprogramm der pädagogischen Theaterwerkstatt Osnabrück „Mein Körper gehört mir“ durchgeführt. Die theaterpädagogische Werkstatt hat mit ihrem Programm ein Stück entwickelt, das sich gegen sexuelle Gewalt an Kindern richtet. Zielgruppe sind dritte und vierte Grundschulklassen. Zwei Theaterpädagogen spielen Alltagsszenen, in denen die körperlichen Grenzen der Kinder überschritten werden. „Mein Körper gehört mir“ hilft Kindern „Nein“ zu sagen.
Das Präventionsprogramm richtet sich an drei Zielgruppen: Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer und Erziehungsberechtigte. Es verfolgt folgende Ziele:
Schülerinnen und Schüler im Grundschulalter sollen in die Lage versetzt werden,
    •    sexuellen Missbrauch zu erkennen,
    •    Handlungsmöglichkeiten im Falle eines sexuellen Übergriffes anzuwenden,
    •    Erwachsene ihres Vertrauens zu informieren.
Lehrerinnen und Lehrern wird vermittelt,
    •    was sexueller Missbrauch ist,
    •    wie sie Kinder in ihrem Widerstand gegen sexuellen Missbrauch stärken können,
    •    welche Voraussetzungen nötig sind, damit sich Kinder in Fällen von sexuellem Missbrauch an sie wenden,
    •    was sie tun können, wenn ihnen ein Fall von sexuellem Missbrauch berichtet wird.
Erziehungsberechtigten der Schülerinnen und Schüler wird erläutert,
    •    was sexueller Missbrauch ist,
    •    wie sie ihre Kinder in ihrem Widerstand gegen sexuellen Missbrauch stärken können,
    •    welche Voraussetzungen nötig sind, damit sich ihre Kinder in Fällen von sexuellem Missbrauch an sie wenden,
    •    was sie tun können, wenn ihnen ein Fall von sexuellem Missbrauch berichtet wird.
Vor Aufführung des Stückes findet eine Sichtungsveranstaltung an der Schule statt, zu der Lehrer und Erziehungsberechtigte eingeladen werden. Die einzelnen Spielszenen werden vorgestellt und erläutert. Die Durchführung des Projektes findet seit Jahren in der Eltern- und Lehrerschaft großen Anklang. Im Herbst 2010 erstellte der SWR einen kurzen Filmbeitrag zur Durchführung des Projektes an unserer Schule, der in der Landesschau des dritten Programms gesendet wurde. Er kann an unserer Schule eingesehen werden.