Pausenengel an der Schillerschule

Bei den Pausenengeln handelt es sich um Schüler und Schülerinnen, die gemeinsam mit den Lehrern für eine angenehme Atmosphäre auf dem Pausenhof sorgen wollen. Alle Pausenengel haben sich freiwillig und mit großer Begeisterung für diese ehrenvolle Aufgabe gemeldet. Sie werden im Rahmen der Grübida-Woche auf diese Aufgabe vorbereitet.
Ziel ist vor allem die Vermittlung sozialer Kompetenzen. Pausenengel helfen ihren Mitschülern bei kleinen Schwierigkeiten, können trösten, sind aufmerksam und sehen Dinge, durch die die Pause für alle schöner werden kann.
Den Pausenengeln werden klare Grenzen aufgezeigt, in welchen Situationen sie nicht eingreifen, sondern die Hilfe des zuständigen Lehrers holen sollen (z.B. wenn ein Schüler verletzt ist oder wenn Schüler heftig miteinander streiten).
Diejenigen Kinder, die als Pausenengel ausgebildet werden, übernehmen einen für die Schulgemeinschaft sehr wichtigen Dienst. 

Die Aufgaben der Pausenengel umfassen u.a.:

•    den Lehrern bei der Aufsicht zur Hand gehen
•    ihren Mitschülern bei kleinen Schwierigkeiten helfen (Öffnen von Trinkflaschen, Binden von Schuhen, Schließen von Jacken, Holen eines Kühlpacks….)
•    trösten
•    ihre Mitschüler an die vereinbarten Regeln auf dem Pausenhof erinnern (z.B. sie achten darauf, dass Spielgeräte nicht zerstört werden und dass der Pausenhof sauber bleibt)
•    aufmerksam sein und Dinge sehen, durch die die Pause für alle schöner werden kann


Pausenengel holen Hilfe bei den Aufsichtslehrern….
•    wenn ein Schüler sich verletzt hat
•    wenn Schüler böse miteinander streiten
•    wenn Schüler sich schlagen