Laufbus zur Schillerschule

Eine Möglichkeit, Kinder  auf sichere und gleichzeitig gesundheitsfördernde Weise zur Schule zu bringen, ist der „Laufbus“.
Den Laufbus gibt es bereits seit sechs Jahren an der Schillerschule.

Hierbei handelt es sich um eine Gehgemeinschaft von Schulanfängern. Die von Erwachsenen begleitete Gruppe läuft wie ein Linienbus nach Fahrplan feste „Haltestellen“ an. So füllt sich der „Laufbus“ und bringt die Jungen und Mädchen sicher zur Schule und – wenn so abgesprochen – auch nach dem Unterricht wieder nach Hause.

Der „Laufbus“ bietet mehr als Sicherheit auf dem Schulweg. Er bringt Kinder in Bewegung, fördert ihre Selbstständigkeit und Kommunikation und lenkt ihre Konzentration auf den Unterricht. Auch Sie als Eltern profitieren davon. Sie müssen nicht mehr selbst jeden Morgen und jeden Mittag das Abholen und Hinbringen organisieren. Sie können sich mit anderen Eltern abwechseln und wissen Ihr Kind doch jeden Tag von Erwachsenen begleitet. Durch den reduzierten Hol- und Bringverkehr an den Schulen sinkt auch insgesamt das Verkehrsaufkommen an den Schulen. So wird die Situation für die Kinder deutlich verbessert. Und wer kennt nicht das leidige Problem beim Halten morgens vor der Schule?
Kinder, die im „Laufbus“ mitlaufen, nehmen aktiv am Verkehr als Fußgänger teil und werden so geschult für einen späteren Weg zur Schule, den sie dann allein oder in der Kleingruppe gut bewältigen können.
Die Aktion bietet also viele Vorteile!